Familienunternehmen in 5. Generation

Den Grundstein für das Unternehmen legte der Firmengründer Wilhelm Pollmann im Jahre 1878, als er in einer kleinen Scheune nahe des heutigen Firmensitzes zunächst mit der Produktion von Schlössern begann, die er schon bald auf Baubschläge ausdehnte. Seither ist das inhabergeführte Unternehmen kontinuierlich gewachsen und als zuverlässiger Partner des Fach- und Großhandels sowie der Sortimenter und der Industrie bekannt, wenn es um Baubschläge und Biege- und Stanzteile für besondere Anwendungen geht.

In der langen Firmengeschichte sind die Zeiten nicht immer einfach gewesen, doch dank einer stets soliden Führung, kontinuierlichen Verbesserungen und schnellen Reaktionen auf die sich ständig verändernden Marktanforderungen hat das heute in der fünften Generation inhabergeführte Unternehmen die schweren Zeiten stets gemeistert, wie die erfolgreiche Firmengeschichte bis zum heutigen Tag beweist.

Als Wilhelm Pollmann im Jahre 1878 das Unternehmen gründete, knüpfte er an eine Familientradition an. Schon die Vorfahren der Familie Pollmann hatten eine enge Beziehung zum Eisen, sie haben nach Erz gegraben, "gepuhlt", die Puhlemänner. Noch heute weist das Firmenwappen auf diese erzverbundene Familientradition hin.

 

Schmiede in Kierspe-Vollme 1910
Produktionsmaschinen 1922
Belegschaft 1952